Du planst einen Urlaub auf Kos?

Wunderbar, dass du dich auf meiner Seite über die Insel Kos informieren möchtest.

Du bist hier genau richtig, denn hier findest du:

Und wer schreibt hier?

Ich bin’s Ella und 2008 habe ich mich in die griechische Insel Kos verliebt. Seitdem habe ich fast kein Jahr ausgelassen um das kleine Eiland zu besuchen und das griechische Flair in mir aufzusaugen. Viele Ecken der Insel habe ich schon erkundet und doch entdecke ich bei jedem Besuch immer wieder etwas Neues.

Kos hat viel mehr zu bieten, als die überlaufenen Touristen-Pfade. Ich nehme dich mit auf meine ganz individuelle Reise quer durch Kos und ich bin mir sicher, Kos wird auch dich auf seine ganz eigene Art verzaubern.

Bitte beachte, dass diese Seite kein Ersatz für eine professionelle Beratung in einem Reisebüro ist. Ich schreibe auf diesem Blog über meine Erlebnisse auf Kos und biete keine klassischen Reisedienstleistungen an.

Gerne gebe ich dir Reisetipps die auf meinen persönlichen Erfahrungen beruhen, übernehme jedoch keine Haftung für einen gelungenen Urlaub.

griechenland-blog-Info-Kos-Ella

Ich habe Info-Kos im März 2017 ins Leben gerufen und meine Website befindet sich im stetigen Aufbau. Viele Erlebnisse auf der Insel Kos habe ich bis jetzt noch nicht niedergeschrieben. Du kannst dich also auch in Zukunft auf immer mehr wertvolle Inhalte freuen.

Neben meinen persönlichen Geschichten lebt die Seite auch von deinem Feedback und deinen Anregungen. Ich freue mich also über jeden Kommentar unter meinen Blog-Beiträgen oder eine kurze Nachricht von dir.

Und was ist Kos für mich?

Wolkenloser Himmel, die türkisblaue Ägäis, der kühlende Meltemi, lecker Zaziki und Greek Salad, der Geruch vom frischgegrillten Oktopus, Katzen die in der Mittagssonne ein Nickerchen machen, die blau-weiße Agios im Abendlicht, ein kühler Ouzo auf Eis, ein lauer Sommerabend, das Zirpen der Zikaden in der Dämmerung…

Zusammenarbeit mit Info-Kos

Sie sind interessiert an einer Zusammenarbeit mit mir und meinem Reiseblog Info-Kos? Weitere Informationen zu Kooperationen finden Sie unter: PR/Media

Transparenz zu Werbebannern und Textlinks auf Info-Kos

Auf meiner Website empfehle ich dir grundsätzlich nur Produkte und Dienstleistungen, die ich selbst verwende bzw. in Anspruch genommen habe und von denen ich hundertprozentig überzeugt bin. Bei allen farbigen Links und Werbebannern handelt es sich um Affiliate Links. Für dich wird das Produkt oder die Dienstleistung dadurch nicht teurer und du unterstützt mich beim Kauf über meine Website.

8 Kommentare
  1. Ricarda
    Ricarda sagte:

    Hallo liebe Ella!
    Ich freu mich sehr Deinen Blog gefunden zu haben! Ich war auf der Suche nach einem guten Reiseführer und bin hier bei dir gelandet- hätte nicht besser sein können!
    Als Kind war ich Jahr für Jahr mit meinen Großeltern auf Rhodos … wunderbare Kindheitserinnerungen.
    Mit meiner eigenen Familie (samt zwei Kindern) wollen wir nun Kos für uns entdecken, nicht ganz so groß und hoffentlich nicht ganz so touristisch.
    Ich frage mich nun, ob dein Reiseführer für uns geeignet ist? Wir wollen schöne Strände finden und die mittelalterliche Hauptstadt (kindgerecht) entdecken … und ein mir (lächerlicherweise 😅) großes Anliegen:
    Wo bekomme ich auf Kos die typischen Ledersandalen welche ich als Kind geliebt habe? Oder gibt es die nur auf Rhodos?
    Viele Grüße, Ricarda

    Antworten
    • Ella
      Ella sagte:

      Hallo liebe Ricarda,
      vielen Dank vor deine lieben Worte zu meinem Blog. Kos ist eine wundervolle Insel und ich bin mir sicher, dass sie euch gefallen wird. Die Insel ist etwas kleiner als Rhodos und man kann viel während eines Urlaubs erkunden. Touristisch ist jedoch mindestens genauso viel los wie auf Rhodos, vor allem zur Hauptsaison. Mein Reiseführer ist ideal, wenn ihr Kos individuell entdecken möchtet und konkrete Ausflugsvorschläge zu Stränden, in schöne Natur und an sehenswerte Orte sucht. Auch ein Rundgang in Kos-Stadt ist enthalten, den ihr auf eigene Faust unternehmen könnt. Einen fundierten Reiseführer ersetzt das Buch jedoch nicht. Wenn ihr zum Beispiel viel historische Informationen möchtet, dann empfiehlt sich der Reiseführer Kos vom Michael Müller Verlag:

      https://www.info-kos.de/guter-reisefuehrer-kos/

      In Kos-Stadt gibt es in den kleinen Einkaufsmeilen von Apellou und Ifestou einige Ledergeschäfte, vielleicht wirst du da in Bezug auf die Ledersandalen fündig? Ansonsten kenne ich persönlich nur den Laden von Stavros Melissinos in Athen, der diese Schmuckstücke noch anfertigt. :)
      Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen. Habt eine schöne Zeit auf Kos!
      Liebe Grüße, Ella

      Antworten
  2. Marc Becker
    Marc Becker sagte:

    Hallo Ella,
    wie ein Blitz hat mich deine Seite getroffen. Ich habe gedacht, ich wäre der einzige “verrückte”
    Kos Liebhaber. Deine Eindrücke, wie du die Insel fühl spiegelt sich in meinem Bauch. Seit
    1997 bereise ich die Insel, im Juni jetzt wieder. Ich komme von dieser Insel wie eine Droge nicht
    weg. Früher mit meiner Familie, jetzt als Single hat mir die Insel wahnsinnig viel gegeben. Ich kann es teilweise nicht beschreiben, man muss es Leben. Wenn man Abends am Hafen sitzt und einen Cocktail schlürft. weiß man warum das Leben schön ist.

    Antworten
    • Ella
      Ella sagte:

      Hallo Marc,
      da hast du dich auch mit dem Kos Virus infiziert ;-) Schön, immer wieder auf Gleichgesinnte zu treffen! Mit dem Drink am Hafen hast du den besonderen Spirit sehr gut beschrieben. :)
      Liebe Grüße aus Hellas,
      Ella

      Antworten
  3. Karin Tauscher
    Karin Tauscher sagte:

    Hallo Ella,
    ich habe mich im Vorfeld unseres Kos-Urlaubs durch deine ganze Website gelesen und fand deine Informationen sehr hilfreich und interessant, weshalb ich mir auch den Reiseführer bei Amazon bestellt habe.
    Wir haben einige deiner Tipps beherzigt. Besonders gut gefallen hat uns die TamTam Bar, die nur 15-20 Gehminuten am Strand entlang von unserem Hotel entfernt war und das “The Watermill of Zia Cafe” mit seiner extrem leckeren selber gemachten Limonade.
    Die Schotterpisten in der Südwestspitze von Kos habe ich mich trotz SUV mit Allrad nicht zu fahren getraut. Schade, aber das hätte zu viel Stress verursacht.
    Was wir im Reiseführer vermisst haben, ist eine große Übersichtskarte von Kos und die vorhandenen Karten sind viel zu klein und sehr schlecht zu lesen. Vielleicht könntet ihr das mal nochmal überarbeiten!
    Auf jeden Fall vielen Dank für die detaillierten Beschreibungen und Infos. Uns hat Kos gut gefallen, grade weil es so überschaubar ist, und dennoch fanden wir Rhodos insgesamt beeindruckender.
    Da es aber so viele schöne griechische Inseln gibt, werden wir uns vermutlich noch ein paar andere im Lauf der kommenden Jahre anschauen.
    Dir/euch weiterhin viel Spaß auf Kos und Co!
    Viele Grüße
    Karin T.

    Antworten
    • Ella
      Ella sagte:

      Hallo Karin, vielen Dank für Dein liebes Feedback! Toll, dass ihr so eine schöne Zeit auf Kos hattet! An den Karten arbeiten wir aktuell, da wir auch mit der Qualität nicht zufrieden sind. Mit der nächsten Auflage erstrahlen die Karten dann im neuen Glanz :) Wir wünschen euch viel Spaß beim Erkunden weiterer Inseln, wie wäre es mal mit einem Inselhüpfen auf dem Dodekanes? :) Liebe Grüße, Ella

      Antworten
  4. Peter Sirch
    Peter Sirch sagte:

    Hallo Ella,
    ich habe deinen Blog gelesen und besonders das Thema Essen hat mich interessiert.
    Meine Frau und ich wollen unseren Urlaub nächstes Jahr in einer Hotelanlage auf der Insel verbringen, nur hat sie ein Problem mit dem Essen, bzw. dem Knoblauch darin. Zuviel Knoblauch im Essen verursachen bei ihr schmerzhafte Koliken mit anschließendem Anruf beim Notarzt.
    Nachdem du doch recht erfahren bist, was auch das dortige Essen betrifft, kannst du mir vielleicht sagen, ob dass, speziell in den Hotelanlagen, zutrifft?
    Liebe Grüße, Peter

    Antworten
    • Ella
      Ella sagte:

      Hallo Peter,

      vielen Dank für deine Nachricht. In Sachen Knoblauch ist Griechenland durchaus eine Herausforderung. Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, das je internationaler das Hotel ist, desto weniger Knobi wird in den Speisen verwendet. Bei Hotels, die von Griechen betrieben werden und bei kleineren Familienhotels kann es auch schon mal etwas mehr sein. Es lässt sich also leider nicht so pauschal sagen. Ich empfehle euch, nehmt vor eurer Anreise am besten direkten Kontakt mit eurem Hotel auf und schildert ihnen die Situation, gerne könnt ihr auch von einer Allergie gegen Knoblauch sprechen. Das Hotelpersonal sollte in der Regel auf spezielle Ernährungsgewohnheiten und Allergien eingehen und euch bei der Essensauswahl beratend bei Seite stehen. Auch beim Essen auswärts könnt ihr so vorgehen, nicht alle Speisen in den griechischen Tavernen enthalten immer Knoblauch und die Griechen geben auch Tipps was Knobi-frei ist. Somit sollte einem entspannten Urlaub nichts im Wege stehen.

      Ich wünsche euch eine schöne Zeit auf der Insel!

      Liebe Grüße, Ella

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Enter Captcha Here : *

Über Reload Image