Essen & Trinken auf Kos

Traditionelle griechische Küche

Ich muss zugeben, in so einem All-inlcusive Hotel kann man sich den ganzen Tag den Bauch vollschlagen. Doch griechisches Flair sucht man in der Buffet-Atmosphäre manchmal vergebens.

Deshalb schnapp dir einen Mietwagen oder bestell dir ein Taxi und ich zeige dir Kos typisches Essen in meinen Lieblings-Tavernen. Dort kannst du unter freiem Himmel und bei einer lauen Meeresbrise traditionelle griechische Köstlichkeiten genießen.

Werfen wir aber erst einmal einen Blick in die Speisekarte. Was gibt es denn überhaupt?

Mediterrane Mittelmeerküche: Olivenöl & Knoblauch

griechische-meze-kos

Das griechische Essen in den urigen Tavernen ist meist bodenständig und lecker. Als Gourmet wirst du etwas enttäuscht sein, denn es kommt vor allem deftige Hausmannskost auf den Tisch. Viele Tavernen sind Familienbetriebe und in manch einer steht die griechische Mama noch selber hinterm Herd.

Auf Kos werden Hühner, Schafe, Ziegen und Schweine meist noch freilaufend und ursprünglich gehalten. Als Fleischliebhaber kommst du bei Souvlaki (Fleisch-Spieße), Bifteki (Hacksteak) und Gyros voll auf deine Kosten. An den Küstenorten empfehle ich dir die Fischgerichte zu probieren, da es noch einige wenige Fischer gibt die zur See rausfahren und die Tavernen mit frisch Gefangenem versorgen.

Gewürzt wird immer kräftig mit Knoblauch und Inselkräutern, wie Rosmarin, Thymian und Oregano. Ein ordentlicher Schuss Olivenöl darf ebenfalls nicht fehlen. Aufgrund der Nähe zur Türkei und der ehemaligen Besatzung durch die Italiener findest du in manchen unten beschriebenen Gerichten auch deren Einfluss wieder.

Gegrilltes Lamm-Fleisch, Oktopus und Oliven

bifteki-griechisch

In der Taverne angekommen wirst du vom Speisenangebot vielleicht ein wenig überfordert sein. Mein Tipp, mache es so wie die Griechen und bestell dir eine Vorspeisenauswahl (Mezedes). So hast du die Möglichkeit eine Vielzahl an landestypischen Gerichten zu probieren.

Was für mich zu einer griechischen Meze dazu gehört:

  • Zaziki und Brot (Weißbrot oder Pita)
  • Griechischer Salat/Bauernsalat (Gemüse grob geschnitten, mit Oliven und Schafskäse am Stück)
  • gebratener Schafskäse (Saganaki)
  • Souvlaki (Fleisch-Spieße vom Schwein)
  • Revithokeftedes (frittierte Kirchererbsenbällchen)
  • gebratenes Gemüse (Auberginen- und Zucchinischeiben)
  • gegrillter Oktopus (perfekt zubereitet, wenn außen knusprig und innen weich)
  • mit Reis gefüllte Weinblätter (Dolmadakia)
  • frittierte Sardellen und Sprotten

Danach braucht man definitiv einen Ouzo und einen Verdauungsspaziergang. ;-)

Übrigens wird das Essen in Griechenland traditionell lauwarm serviert, damit der Eigengeschmack der verschiedenen Zutaten perfekt zur Geltung kommt. Mich persönlich hat das allein aufgrund der warmen Außentemperaturen nie gestört.

Und dazu? Griechischer Wein…

retsina

Viele Griechen trinken zum Essen einen kühlen Retsina, ein geharzter trockener Weißwein. Wenn dir der Wein zu erdig schmeckt, kannst du auch auf einen leichten Tischwein in Rot oder Weiß zurückgreifen. Eine Karaffe mit Wasser bekommst du meist immer dazu.

Übrigens, in der Mittagszeit trinke ich gerne auch mal ein kühles Mythos, ein erfrischendes Sommerbier. Kenner der deutschen Braukunst bezeichnen es gerne etwas abwertend als Brause mit Biergeschmack. ;-)

Wenn du eines der Hauptgerichte probieren möchtest empfehle ich dir:

GYROS
Drehspieß vom Schwein im Teigfladen mit Zwiebeln, Tomaten, Zaziki und Krautsalat oder Kartoffelspalten.

BIFTEKI
Kräftig gewürztes Hacksteak aus Schwein oder Rind, mit Schafskäse gefüllt ein Genuss!

MOUSSAKA
Auflauf aus Auberginen, Hackfleisch, Kartoffelscheiben und Béchamelsoße, sehr mächtig!

PASTITSIO
Nudelauflauf (Makkaroni) mit Hackfleisch und Béchamelsoße.

OKRA (vegetarisch)
Schoten in Tomatensoße, sehr köstlich und nahrhaft!

Sofern noch Platz für einen Nachtisch ist, kannst du dich an die sehr süßen und reichhaltigen Nachspeisen ranwagen:

  • Joghurt mit Meli (Honig): mein Lieblings-Nachtisch, besonders lecker mit Haselnüssen drauf
  • Bougatsa: Blätterteig mit Schafskäse gefüllt und manchmal mit Honig verfeinert, ein Traum!
  • Galatoboureko: Blätterteigkuchen mit Grieß- oder Puddingfüllung, oft mit Vanilleeis serviert
    -> spätestens jetzt brauchst du einen zweiten Ouzo zur Verdauung ;-)

Dies ist eine kleine Auswahl an schmackhaften Gerichten, die Liste lässt sich noch beliebig fortsetzen.

Tavernen, die einen Besuch lohnen

Ich habe auf Kos einige Tavernen, Cafés und Strandbars die ich jedes Jahr besuche. Hier stimmen für mich das Essen, das Ambiente und Preis-Leistungs-Verhältnis. Natürlich gibt es noch viele weitere tolle Restaurants auf Kos. Die Liste wird also stetig erweitert. Meine persönlichen Favoriten erfährst du auf meinem Blog unter: Lieblings-Tavernen

4 Kommentare
  1. helga
    helga sagte:

    Den griechischen Wein hat meine Freundin gekostet. Ein edler Genuss! Hoffentlich bekomme ich auch solche Möglichkeit bei meiner Reise nach Feldkirchen. Die Freundin hat mir versprochen, griechische Spezialitäten in einem Restaurant zusammen zu kosten. Bei Lammfleisch läuft ja schon das Wasser im Munde zusammen!

    Antworten
    • Ella
      Ella sagte:

      Hallo Helga, das freut mich sehr, wenn euch die griechische Küche so mundet. :) Am besten schmeckt es natürlich in Griechenland direkt. Aber um sich auf die leckeren griechischen Speisen einzustimmen, ist ein Besuch beim Griechen Daheim nie verkehrt ;)
      Guten Appetit und liebe Grüße, Ella

      Antworten
  2. Franziska Bergmann
    Franziska Bergmann sagte:

    Meine Cousine und ich machen nächste Woche Urlaub auf Kos. Wir freuen uns schon richtig auf die mediterranen Restaurants. Danke für die Erläuterungen der typischen Vorspeisen und griechischen Hauptgerichte.

    Antworten
    • Ella
      Ella sagte:

      Hallo Franziska,
      danke für deinen lieben Kommentar! Dann wünsche ich euch eine fantastische Zeit auf Kos und lasst euch die leckere griechische Küche schmecken! :)
      Liebe Grüße,
      Ella

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Infos für dich