Eine Pandemie legt den Tourismus lahm

Als ich Ende Dezember das Manuskript des neuen ADAC Reiseführers Kos an den Verlag sendete, ahnte ich noch nicht was mich, und schlussendlich auch alle anderen Kos Liebhaber in 2020 erwarten würde.

Mein erster Gedanke blieb bei den Menschen auf Kos hängen, die schon so Einiges durchmachen mussten. Nach dem Finanzcrash kam 2015/ 2016 die Flüchtlingskrise, dann das Erdbeben in 2017, in 2018/ 2019 atmete man kurz auf und freute sich, dass der Tourismus auf Kos wieder florierte. Was danach folgt, entzieht sich jeder Vorstellungskraft. Mit Corona 2020 haben wir eine noch nie dagewesene Krise, die den weltweiten Tourismus lahmlegt.

Auf der einen Seite stehen die Bewohner von Kos – Gastronomen, Hotelangestellte, Tourenanbieter, Mietwagen- Firmen, Shopinhaber u.v.m., deren aktuelle Situation zu Zeiten von Corona existenzgefährdend ist und die sich bei einer wegfallenden Saison 2020 nicht vorstellen können, wie sie die nächsten Monate überhaupt über die Runden kommen.

kos corona leere strände

Bleiben die Strandliegen auf Kos dieses Jahr leer?

Andererseits lese ich zuhauf enttäuschte Nachrichten und Kommentare von Familien, Paaren und Alleinstehenden, die sich auf ihren Kos Urlaub in 2020 schon riesig gefreut haben. Einmal im Jahr mal so richtig die Seele baumeln lassen, ans Meer fahren und die griechische Sonne genießen. All das rückt für manche leider in weite Ferne. Im Gegenzug wachsen die Verpflichtungen daheim mit Homeoffice, Kinderbetreuung & Co. und die negative Stimmung im Netz trägt nicht gerade dazu bei zuversichtlich und positiv zu bleiben.

Da wünscht sich so mancher einen kleinen Hoffnungsschimmer, ein Licht am Ende des Tunnels und eine Chance auf Normalität nach diesen turbulenten Zeiten.

Ich habe versucht die Ereignisse der letzten Wochen im folgenden Beitrag zusammenzufassen und objektiv „einzusortieren“. Seit dem 1. Juli ist ein Urlaub auf Kos mit gewissen Einschänkungen aufgrund von Corona wieder möglich.

Wie verlief Corona in Griechenland bisher?

Die erste Corona Infektion in Griechenland trat am 26. Februar in Thessaloniki auf. Daraufhin hat die griechische Regierung nicht gezögert und zum Schutz der Bevölkerung sofort Maßnahmen eingeleitet. So reagierte man prompt und hat den Karneval in Hellas unverzüglich abgesagt. Die Grenzen zu den Nachbarländern wurden zeitnah geschlossen.

Schritt für Schritt hat Griechenland, ähnlich wie Deutschland, das öffentliche Leben eingeschränkt, um eine Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Griechenlands Maßnahmen waren sehr strikt und wurden zum Teil deutlich schneller als in vielen anderen Ländern durchgeführt (Link1).

Die griechischen Inseln blieben dadurch weitgehend von Corona verschont. Derzeit gibt es auf allen griechischen Inseln gerade mal etwas mehr als 50 Fälle. Die Anzahl der Corona Infizierten steigt kaum mehr an. Griechische Experten gehen davon aus, dass der Höhepunkt der Krise am 2. April erreicht war (Link2).

Detaillierte Infos zur Corona Pandemie in Griechenland gibt es auf unserem Blog Greece Moments: Corona in Griechenland

Wie ist die aktuelle Situation mit Corona auf Kos?

Kos Corona Fälle: keine Infizierten (ursprünglich 2 Fälle)

(Stand 23. Juli)

Bei dem ersten Corona Infizierten auf Kos handelte es sich um einen 49-jährigen Mann aus Athen, bei dem am 1. April das Corona- Virus während seines Aufenthaltes auf der Insel diagnostiziert wurde (Link3). Ein weiterer Corona Fall auf Kos folgte. Beide Patienten zeigten jedoch nur milde Symptome und sind mittlerweile wieder genesen. Weitere Corona Infizierte sind auf Kos bisher nicht bekannt.

kos krankenhaus corona griechenland

Kos bietet nur eine medizinische Grundversorgung

Bis zum 4. Mai befand sich Kos, wie alle anderen Regionen Griechenlands, im Lockdown. Dies bedeutete strikte Ausgangssperren für die Inselbewohner. Nur Wege zur Arbeit, zum Arzt, zum Einkaufen, Gassi gehen und Sport waren erlaubt.

Öffentliche Strände auf Kos sind seit dem 15. Mai wieder geöffnet. Es gilt ein Mindestabstand von 4 Metern zwischen jedem Sonnenliegen- Paar. An nicht betriebenen Stränden sollte ebenfalls der Abstand eingehalten werden.

Der Luft- und Schiffsverkehr von den griechischen Inseln (u.a Kreta) zum Festland wurde bereits am 18. Mai wieder schrittweise aufgenommen. Seit dem 25. Mai gehen auch wieder Inlandsflüge auf die Inseln Rhodos, Korfu, Lesvos, Chios und Samos. Die Insel Kos wird seit dem 1. Juli wieder international von ausgesuchten Destinationen (u.a. Deutschland, Österreich, Schweiz) angeflogen.

Wie viele Urlauber wurden bisher auf Kos positiv getestet?

Im Zeitraum vom 01.07.-17.07.2020 (17 Tage) wurden an den Flughäfen der Südägäis (Kos, Rhodos, Mykonos, Santorini, Karpathos) insgesamt 18.264 Covid-19 Tests durchgeführt. 5 Passagiere von 18.264 wurden positiv auf das Virus getestet. Davon trat ein positiver Fall am Flughafen von Kos auf, von 4.343 getesteten Urlaubern auf Kos (Quelle: kosnews24.gr)

Kann ich dieses Jahr auf Kos Urlaub machen?

Unter den ersten 29 Ländern, die bereits seit dem 15. Juni wieder nach Griechenland ohne Quarantäne einreisen dürfen, befinden sich u.a. auch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Parallel sind auch saisonale Hotels auf den Inseln und dem Festland ab dem 15. Juni wieder geöffnet.

Seit dem 1. Juli muss auf Beschluss der griechischen Regierung jeder Einreisende, egal ob Pauschalurlauber oder Individualtourist, ein Online-Formular “Passenger Locator Form” (PLF) bis spät. 24h vor Abreise ausfüllen. In diesem Formular werden persönliche Daten, sowie Angaben zur Reise und Unterkunft abgefragt.

Auf unserem Reiseblog Greece Moments stellen wir dir auch eine Ausfüllhilfe als PDF zur Verfügung. Nach Ausfüllen des Formulars erhältst du eine Bestätigungsmail. Etwa um Mitternacht vor deinem Abflugtag bekommst du per Mail einen QR-Code zugesendet, den du ausgedruckt oder auf deinem Smartphone den Grenzbeamten vorzeigen musst.

urlaub kos corona griechenland

Menschenansammlungen müssen auf Kos vermieden werden

Die griechische Regierung hat am 27. April einen Fahrplan in mehreren Phasen für die nächsten Wochen bezüglich Corona und die Urlaubszeit vorgestellt. Schrittweise sollen die Maßnahmen und Ausgangssperren in Griechenland gelockert werden. Hier die wichtigsten Fakten zusammengefasst:

1. Phase (4. Mai)

  • Lockerung der Ausgangssperre
  • Öffnung von Einzelhandels- Geschäften mit “geringem Volumen” (Schreibwaren, Optiker etc.) sowie Kosmetikstudios und Friseursalons
  • Individuelle Gottesdienste sind wieder erlaubt

2. Phase (11. Mai)

  • Öffnung weiterer Geschäfte mit größeren Flächen
  • Schüler der Oberstufe können die Schulen wieder besuchen
  • am 15. Mai eröffnen auch betriebene Strände mit ausreichend Abstand zu den Strandliegen

3. Phase (18.-25. Mai)

  • Wiederaufnahme des freien Fährverkehrs zu den Inseln, es gilt eine Maskenpflicht an Bord
  • Öffnung von archäologischen Stätten, Zoos und Einkaufscentern
  • Es ist wieder gestattet sich außerhalb seines Bezirks frei zu bewegen
  • Reisen auf dem Festland und auf die Insel Kreta sind für Inländer wieder möglich
  • Wiederaufnahme des Flugverkehrs zwischen Athen und Flugzielen in Deutschland (u.a. München, Frankfurt), sowie erste Inlandsflüge nach Kreta
  • ab 25. Mai werden weitere nationale Inlandsflüge aufgenommen (u.a. Rhodos, Korfu, Samos, Chios)
  • ab 25. Mai Öffnung von Restaurants, Cafés, Bars und Clubs
  • bis Ende Mai Wiederaufnahme des Flugverkehrs zwischen Athen und Genf bzw. Zürich

4. Phase (1.-15. Juni)

  • 1. Phase der Hotel- Öffnung ab 1. Juni (ganzjährige Hotels)
  • Öffnung von Kindergärten und Grundschulen
  • bis einschließlich 14. Juni gilt weiterhin die Quarantäneregelung bei Einreise
  • 2. Phase der Hotel-Öffnung ab 15. Juni (saisonale Hotels)
  • ab 15. Juni Durchführung weiterer internationaler Passagierflüge nach Athen und Thessaloniki
  • ab 15. Juni Empfang von ausländischen Touristen aus 29 Ländern (u.a. aus DACH)

5. Phase (ab 1. Juli)

  • vollständige Wiederaufnahme des ausländischen Tourismus für ausgewählte Länder
  • Wiederaufnahme internationaler Flüge zu allen griechischen Flughäfen (u.a. auch allen Insel-Airports)
  • Wiederaufnahme des Fährverkehrs zwischen Italien und Griechenland

Die Reisewarnung für deutsche Staatsbürger wurde zum 15. Juni vom Auswärtigen Amt u.a. für Griechenland aufgehoben. Urlaubsreisen sind somit ab sofort wieder möglich. Aktuelle Infos zu den Reisebeschränkungen in Griechenland und den Balkanstaaten findest du unter: Deutsche Vertretungen in Griechenland

Meine Meinung zum Kos Urlaub 2020

Ich weigere mich vehement für dieses Jahr alles Schwarz zu malen und bleibe optimistisch, dass wir eine Chance auf eine verkürzte Saison 2020 auf der Insel Kos haben. Die ersten positiven Signale gab es am 20. Mai seitens der griechischen Regierung, den ausländischen Tourismus ab dem 15. Juni u.a. mit Deutschland, Österreich und der Schweiz wieder aufznehmen.

Seit dem 15. Juni gibt es bei Einreise nach Griechenland keine verpflichtende Quarantäne mehr. COVID-19 Test werden an Flug- und Fährhäfen, sowie Landgrenzen, nur noch stichprobenartig durchgeführt (ca. 1-2 Personen von 150 Passagieren). Der griechische Tourismusminister Theoharis spricht bei einem “guten Verlauf” von einer Erweiterung der Tourismussaison bis in den November. Dies würde auch allen Menschen, die im Tourismus auf Kos arbeiten zu Gute kommen und letztendlich Existenzen retten.

Es bleibt jedoch abzuwarten, wie die Corona Pandemie sich ab Juli mit der ersten Ankunft ausländischer Touristen entwickelt. Auch dir kann ich nur raten positiv und zuversichtlich zu bleiben, besonders wenn der Kos Urlaub 2020 noch auf der Kippe steht. Bis jetzt kann keiner vorhersagen, was beispielsweise im September sein wird, daher empfehle ich dir, dich auch von negativen Kommentaren oder vagen Prognosen im Netz zu distanzieren.

Am Ende ist es nur eine Frage der Zeit bis wir die tiefblaue Ägäis wieder vor Augen haben und bei einem Glas Wein in einer gemütlichen Taverne dem Zirpen der Zikaden lauschen.

Hilfe für Vierbeiner auf Kos in Corona Zeiten

Nicht nur die Menschen auf Kos leiden unter der aktuellen Situation der Corona Pandemie. Besonders hart trifft es in diesen Zeiten die Vierbeiner der Insel, die ohne die Hilfe der Tierschutz- Organisationen verhungern würden oder an Krankheiten zugrunde gehen.

Die Tierschutzvereine auf Kos finanzieren sich ausschließlich über Spendengelder. Aktuell können die Vereine aufgrund von Corona keine Spendenaktionen auf der Insel durchführen. Während der Touristensaison auf Kos kommt normalerweise ein Großteil der Gelder von Urlaubern, die an den Ständen vor Ort spenden oder die Tierheime auf Kos besuchen.

tierschutz-kos-gasah-marion

Bei GASAH hilft man ehrenamtlich

Aktuell fehlen Tierschutzorganisationen wie GASAH auf Kos enorme Mengen an finanziellen Mitteln, um die zahlreichen hilfsbedürftigen Tiere der Insel zu versorgen. Wenn du einen Beitrag zum Tierwohl leisten möchtest, und wenn es nur 5 € für eine Futterspende sind, dann kannst du z.B. an die Tierschutzorganisation GASAH auf Kos spenden. Zur Online- Spende geht es direkt hier: Online Spenden GASAH

Wenn du dich genauer über die Tierschutzorganisation informieren möchtest, dann schau in diesem Beitrag (Tierschutz auf Kos) oder auf ihrer Website vorbei: Greek and Swiss Animal Help Kos

Hol dir die Insel Kos nach Hause

Wenn wir schon aktuell nicht in den wohlverdienten Kos Urlaub starten dürfen, dann holen wir uns die Insel und das griechische Flair einfach nach Hause. Hier habe ich dir ein bisschen Inspiration für spannende Lektüren und Filme aufgelistet, die das Fernweh nach Kos und Griechenland ein wenig stillen.

Kos Reiseführer

Unterhaltsame Hellas-Lektüre

Filme auf griechischen Inseln

Dokumentationen über die Insel Kos (kostenlos)


Wie denkst du über die aktuelle Situation auf Kos? Hast du Fragen oder Anmerkungen? Dann ab damit in die Kommentare!


Transparenz: Der Artikel enthält werbende Inhalte und Affiliate Links. Bei Buchung über einen Link erhalte ich eine kleine Provision, damit unterstützt du meinen Reiseblog Info-Kos. Für dich bleibt der Preis gleich, es entstehen keine Mehrkosten.

25 Kommentare
  1. Sandra
    Sandra sagte:

    Hallo zusammen, wir fliegen am 11.09. nach Kos und sind dort 4 Tage – am 15.09. gehts weiter nach Nisyros, dann Symi und am Schluss noch Rhodos. Von unseren letzten Kos-Aufenthalten wissen wir, dass man auch nach Nisyros von Kardamena aus vormittags mit den Ausflugsschiffen kommt. Ab Kos-Hafen geht am 15.09. eine “normale” Fähre nach Nisyros, aber erst am Nachmittag. Weiß jemand ob wir mit Koffer auf eines der Ausflugsschiffe dürfen? Fahren die auch in Corona-Zeiten? Hat jemand eine Adresse, an die man sich wegen dieser Schiffe wenden kann? Danke für Eure Hilfe – und schönen Urlaub allen! Gruß Sandra

    Antworten
    • Ella
      Ella sagte:

      Hallo Sandra, wir haben auch schon unsere Koffer mit auf die Ausflugsschiffe genommen, das sollte kein Problem sein. Normalerweise reicht es, wenn ihr etwas eher am Morgen zu einem der Schiffe geht und euch direkt bei der Crew ein Ticket kauft. Die Boote starten täglich um 09:30 Uhr ab Kardamena. Der Fährbetrieb wurde auch in Corona-Zeiten wieder aufgenommen, aktuell fahren ca. 2-3 Schiffe täglich. Ihr könnt die Tickets natürlich auch schon am Vortag für den nächsten Tag erwerben, meist ist es aber auch spontan möglich, wenn ihr mind. 30 min vor Abfahrt da seid. LG und viel Spaß beim Inselhopping, Ella

      Antworten
  2. Womble
    Womble sagte:

    Kalimera!

    Vielen Dank für all die nützlichen Info´s! Wir sind “Kos-Junkies” und haben schon im letzten Jahr wieder unseren Urlaub Mitte September gebucht. Im Moment beobachten wir das geschehen – und je näher der Termin kommt natürlich mit ansteigendem Interesse. Wir wollen auf jeden Fall versuchen zu reisen – natürlich im Rahmen der durchaus dynamischen Situation und Möglichkeiten. Kos hat wohl auch Hotels, welche für einen Quarantäneaufenthalt vorgesehen sind. Ist es wirklich so, dass man dann auf dem Zimmer “eingepfercht” wird 24/7? Weiss evtl. jemand, welche diese Hotels sind?

    Vielen Dank

    Enjoy

    Antworten
    • Ella
      Ella sagte:

      Hallo Womble, Kos hat meines Wissens ein Quarantänehotel, jedoch ist mir nicht bekannt, um welches es sich handelt. Sollte man im seltenen Falle positiv getestet werden, wird man von den Behörden abgeholt und entsprechend in diesem Hotel untergebracht. Ob man dann 24h in seinem Zimmer Arrest hat, kann ich leider nicht sagen. Draußen bewegen darf man sich aber meines Wissens nicht. Um der Unsicherheit etwas zu entgehen, könntet ihr auch einen Covid-19 Test vorab in Deutschland machen. Die griechischen Behörden müssen den Test zwar nicht anerkennen, ihr habt jedoch eine zuverlässige Info und könntet, falls ihr wirklich positiv seid, “daheim” in Quarantäne bleiben. LG und eine schöne Zeit auf Kos!

      Antworten
  3. Jess
    Jess sagte:

    Hallo Ella,
    lieben Dank für all deine wertvollen Tipps! Ich habe bereits heute Honig bei Xenia gekauft 😃
    Wir sind seit dem 10.07. auf Kos und ich kann nur jedem empfehlen: traut euch – fliegt genau jetzt hierher!
    Unser Flieger war halb leer, wichtig ist tatsächlich den QR Code im Vorfeld anzufordern ( https://travel.gov.gr/#/). Er wird bei Einreise am Airport kontrolliert und ein Teil der Touristen bei Ankunft auf Covid-19 (direkt im Terminal) getestet (anscheinend die Codes, die mit der Nummer 1 beginnen – hört man vermehrt).
    In den Restaurants und auch in unserer Apartmentanlage ist man wirklich sehr vorsichtig! Es werden deutlich Hygienemaßnahmen eingehalten, viel desinfiziert und gesäubert und Schutzmasken, sogar Handschuhe getragen. Uns wurde berichtet, dass sofort ein Arzt zum Test käme, sobald man Symptome zeigt. Daraufhin müsse man 24 Stunden bis zum Testergebnis in Eigenquarantäne ad Zimmer bleiben. Ist der Test positiv, kommt man in ein eigens dafür hergerichtetes Hotel, dass die Regierung zahlt. Sind die Symptome schlimmer, wird man ausgeflogen. Es besteht also keinerlei Grund, sich zu sorgen! Bisher sind auf Kos keine neuen Fälle bekannt – wir fühlen uns wirklich sehr sicher!!!
    Es besteht übrigens keine Maskenpflicht, alleinig die Customers und Bediensteten müssen welche tragen.
    Es ist wunderschön hier und darüber hinaus wahnsinnig leer! Das ist für uns extrem wunderbar, für die armen Einwohner leider nicht – sie warten auf euch und brauchen euch dringend!
    Nach und nach öffnet alles, aber die Restaurants sind leer…
    Meine Empfehlung: WENN NICHT JETZT, WANN DANN!?
    Wer Kos ruhig und entspannt erleben mag ist hier zur Zeit sehr gut aufgehoben 🇬🇷☀️💕 Kalimera

    Antworten
    • Chrissy
      Chrissy sagte:

      Hallo Jess und allen anderen!
      Danke für Eure hilfreichen Kommentare. Diese beruhigen mich zusehends.
      Wir fliegen Dienstag Nacht auf Kos. Ich habe meiner Familie gesagt, komme was wolle wir fliegen!! Um so mehr freuen wir uns zu hören, dass dieses auch wirklich möglich ist ohne unendliche Geschichten am Flughafen.
      Herzliche Grüße aus Bielefeld und vielleicht dein ein oder anderen bald auf Kos ;-)

      Antworten
      • Ella
        Ella sagte:

        Hallo Chrissy, wunderbar, dass ihr euch für Kos trotz der aktuellen Sitation entschieden habt! Bisher habe ich zumindest noch keinen Urlauber gehört, der es bereut hat, im Gegenteil! Ich wünsche euch einen fantastischen Urlaub auf der Insel. LG, Ella

        Antworten
    • Ella
      Ella sagte:

      Hallo liebe Jess, vielen Dank für deinen wertvollen Erfahrungsbericht, der sicher vielen anderen Urlaubern Mut macht, die Insel trotz der aktuellen Situation zu bereisen. :-) Ich hoffe ihr hattet eine schöne Zeit auf Kos und schaut mal wieder vorbei! LG, Ella

      Antworten
    • Sibille
      Sibille sagte:

      Kalimera, da ich vor Abflug auch so meine Zweifel hatte und hier viel gelesen hab, möchte ich auch noch meinen Kommentar dazu abgeben und jeden ermutigen der nach Kos möchte. Wir sind nun seit dem 12.8. hier. Die Einreise war überhaupt kein Problem. Haben den QR Code pünktlich am Vortag Abend erhalten. Hatten eine 4 am Anfang und wurden nicht getestet. Aus unserem Flieger haben wir bloß ein Paar gesehen die zum Test gebeten wurden. Hier im Hotel ist alles sehr sauber und es wir viel desinfiziert und Abstand gehalten. Also jegliche Sorge unbegründet. Traut euch und habt nen schönen Urlaub!

      Antworten
  4. Karin
    Karin sagte:

    Hallo Ella. Mir geht es wie dir. Ich war 2006 das erste Mal auf Kos und seitdem komme ich jedes Jahr. Ich wohne immer im Horizon Beach Resort in Mastichari. Die Angestellten sind alle so herzlich und freundlich, fast schon wie eine zweite Familie. Mein Kellner den ich immer beim Frühstück und Abendessen habe ist auch zu einem Freund geworden. Er arbeitet außerhalb der Saison in London, und kann deshalb noch nicht einreisen sonst hätte er mich schon informiert über die Lage . Ich würde am 12. September kommen und freu mich schon riesig ich hab nur etwas Angst das vielleicht wieder ein Lockdown kommt und man kann nicht heimfliegen. Ich komme aus Wien. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt

    Antworten
    • Ella
      Ella sagte:

      Hallo Karin, wunderbar, dass du dich auf Kos so wohlfühlst! :) Bis September wird noch einige Zeit ins Land gehen und ich habe Hoffnung, dass so manche “Corona-Vorschrift” eher noch gelockert wird. Ich wünsche dir eine schöne Zeit auf der Insel und einen erholsamen Urlaub! LG Ella

      Antworten
  5. Rainer
    Rainer sagte:

    Hallo Ella,
    eigentlich sollte es in zwei Wochen mit der ganzen Family zu viert nach Bali gehen – aber leider ist diese Reise Corona zum Opfer gefallen. Und damit es überhaupt noch wenigstens etwas für uns weggeht, haben wir nach einen Ersatz gesucht, den wir mit Kos gefunden haben. In drei Wochen geht es zwei Wochen lang nach Tigaki.
    Eigentlich erst als “Behelfslösung” geplant haben wir Deine Seite hier entdeckt. Und die macht uns nun richtig Lust auf Kos, so dass man nun von einer Behelfslösung nicht mehr sprechen kann.
    Aufgrund der vielen tollen Eindrücke von Dir freuen wir uns nun sehr auf die Reise. Vielen Dank dafür!
    Rainer

    Antworten
    • Ella
      Ella sagte:

      Hallo Rainer, danke für dein liebes Feedback, ich freue mich sehr, dass euch mein Blog zu Kos inspirieren konnte! Viel Spaß auf der Insel und wenn ihr noch Tipps zu Ausflügen auf Kos sucht, schaut gerne mal in meinen Reiseführer rein :) Liebe Grüße und einen fantastischen Urlaub, Ella

      Antworten
  6. anastasia
    anastasia sagte:

    Thank you Ella. I have booked a direct flight via Travel Ageny to Kos. Do you think they will change this from a direct flight to a flight first to Athens and then to Kos? Is this allowed?

    Antworten
    • Ella
      Ella sagte:

      Hi Anastasia, usually it’s not a problem to fly first to Athens and then with a domestic flight to Kos. But I’m not sure if the travel agency will do so or if they will cancel the flight some weeks before. You should contact them concerning your flight and tell them the current situation. Maybe you have also the possibility to change the flight date up to 1st July.

      Antworten
    • Ella
      Ella sagte:

      Hi Anastasia, international flights to the Greek islands will start from 1st July. Before this date there are only domestic flights to the islands. Greetings, Ella

      Antworten
  7. Monika
    Monika sagte:

    Hallo Ella,
    Wir haben uns dieses Jahr so sehr auf den Urlaub auf Kos gefreut. Es sollte unser erster Familienurlaub nach 15 Jahren sein – und noch, bevor die Kinder (13 und 15 Jahre) nicht mehr mit ihren Eltern reisen wollen. Ziel war es, (nach langer Pflege der Eltern) alles organisiert zu bekommen, ohne nachzudenken, Sonne, Meer und Strand zu genießen. Daher haben wir bei TUI Magic eine Pauschalreise vom 10. bis 21. Juli gebucht. Jetzt Corona: Wir wollen in unserem Urlaub nicht distanziert zu anderen Menschen sein. Den Strand, den Pool, das Essen in der Hotelanlage unbeschwert und ohne besondere Regeln genießen. Es ist der erste Urlaub außerhalb Deutschlands mit Flugreise für unsere Kinder. Das sollte DER Knaller werden. Jetzt muss man befürchten, dass wir weder hinkommen bzw. Noch zurück… , Derzeit ist auch nicht einschätzbar, ob der Flugverkehr so aufgenommen werden kann, dass auch Kos wie geplant angeflogen werden kann. Für das (für uns) sehr viele Geld wollen wir nicht so viele Unwägsamkeiten haben, da wir nicht glauben, dass die Infrastruktur so schnell hergestellt sein wird. Schwerenherzens würden wir lieber von dem Urlaub Abstand nehmen, da wir annehmen, dass unser Traum so nicht in Erfüllung gehen wird. Ist das Jammern auf hohem Niveau? Vielleicht, aber ich werde zum Jahresende meinen Job verlieren und da kann man sich einen waghalsigen Luxus (auch wenn man gerne Reiseveranstalter, Land und Leute unterstützen würde) leider nicht leisten…

    Antworten
    • Ella
      Ella sagte:

      Hallo liebe Monika, ich kann eure Bedenken verstehen und sicher habt ihr euch sehr auf diesen Urlaub gefreut. Was bereits fest steht ist, dass internationale Flüge ab dem 1. Juli wieder auf allen griechischen Inseln landen dürfen. So sollte es mit der An- und Abreise nach Kos für euer Datum keine Probleme geben. Falls der Reiseveranstalter euren Urlaub im Juli nicht storniert, müsstet ihr ggf. die gesamten Kosten der Stornierung selbst tragen, falls ihr eure Reise absagen möchtet. Das würde ich mir gut überlegen. Viele Einschränkungen klingen erst einmal sehr streng, werden vor Ort eventuell jedoch gar nicht so schlimm wahrgenommen. Am Strand gibt es mehr Abstand zwischen den Liegen, was sicher angenehmer ist, als den Nachbarn direkt auf der Pelle zu haben. Auch die Pools sind nicht mehr völlig überfüllt, da nur eine gewisse Anzahl an Personen erlaubt ist. SB-Buffets soll es nicht geben, dafür teilt vielleicht ein Mitarbeiter das Essen aus, so dass nicht jeder die Salatgabel anfassen muss. Nehmt ihr euch dann noch einen Mietwagen und fahrt mal raus, werdet ihr schnell merken dass auch auf Kos das meiste völlig alltäglich ist. Auf der Insel gibt es viele schöne Orte auch fernab des Trubels zu entdecken. In den griechischen Tavernen könnt ihr ganz normal einkehren, Maskenpflicht gibt es sowohl im Hotel als auch im Restaurant nur für Mitarbeiter, nicht für Gäste. Die Hotelmitarbeiter vor Ort werden sicher alles tun, um den Urlaubern, die dieses Jahr noch auf die Insel kommen einen sicheren und schönen Urlaub zu ermöglichen. Und auch ohne Corona wäre vielleicht in diesem Urlaub nicht alles perfekt verlaufen. Manchmal ist es sogar gut, etwas niedrigere Erwartungen zu haben und dann vielleicht überrascht zu werden, dass vieles doch viel entspannter ist, als man es dachte. Ich kann euch leider die finale Entscheidung nicht abnehmen, denke aber, dass eure Kids/Teens sich sicher trotzdem freuen würden. Alles Gute für euch und wenn ihr euch für Kos entscheidet, dann wünsche ich euch einen tollen Urlaub! Liebe Grüße, Ella

      Antworten
      • silvia
        silvia sagte:

        Hallo Ella ich habe grade ab dem 12.7 – 27.7.2020 gebucht und freue mich sehr .
        ich war 2017 eine Woche nach dem Erdbeben auf Kos und möchte mir alles nochmal anschauen .Lg aus NRW

        Antworten
        • Ella
          Ella sagte:

          Hallo Silvia, ich freue mich sehr, dass du dich für Kos entschieden hast! Viel Spaß und einen wunderschönen Urlaub auf der Insel. LG, Ella

          Antworten
    • Daniel
      Daniel sagte:

      Hallo Monika,

      Wir sind zu viert seit gestern 3.07.2020 auf Kos nd es ist alles gut! Es besteht Maskenpflicht im Hotel, sonst keine Einschränkungen.

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Enter Captcha Here : *

Reload Image